Logo Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt Logo Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt

MI | 25. November 2020 | 22:00

Alle Veranstaltungen bis 20. Dezember abgesagt

Live-Konzerte vorerst nicht möglich

Am 25. November haben die Bundesregierung und die Landesregierungen verfügt, dass der seit November geltende Teil-Lockdown bis zum 20. Dezember verlängert wird. Der damit beschlossene Maßnahmekatalog schreibt bis zum 20. Dezember ein Veranstaltungsverbot und die Schließung von Konzertsälen und Theatern vor. Somit wird auch das Brandenburgische Staatsorchester Frankfurt bis zum 20. Dezember kein Live-Konzert vor Publikum geben können. Deshalb müssen wir nun unter anderem unsere 2. Klassik am Sonntag, unser 4. Philharmonisches Konzert und das Weihnachtsoratorium absagen.

Leider haben sich weder Bund noch Länder auf der Corona-Konferenz am 25. November dazu geäußert, wie es für Kultureinrichtungen nach dem 20. Dezember weitergehen soll und haben uns damit eine vorausschauende Planung erschwert. Sollten das Infektionsgeschehen und die behördlichen Verfügungen nach dem 20. Dezember eine Konzerttätigkeit wieder erlauben, würden unsere nächsten Veranstaltungen am 25. und 26. Dezember (Weihnachtskonzerte in Potsdam und Frankfurt) und am 30. und 31. Dezember (Konzerte zum Jahresausklang in Frankfurt) stattfinden.