Logo Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt Logo Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt

FR | 1. März 2019 | 19:30
Logensaal

Musikfesttage an der Oder 2019 - Eröffnungsfestkakt

Musikfesttage an der Oder 2019 - Eröffnungsfestkakt

Carl Philipp Emanuel Bach: Freie Fantasie fis-Moll Wq 67 fürs Clavier

Ludwig van Beethoven: Klaviersonate Nr. 14 cis-Moll op. 27,2 »Quasi una fantasia« (Mondscheinsonate)

Witold Lutosławski: Klaviersonate (1934)


Christian Seibert, Klavier

»CPE Bach und die Folgen« – »15 Jahre Polen in der EU«

»CPE Bach und die Folgen« – 15 Jahre Polen in der EU«, das Doppelthema der deutsch-polnischen Musikfesttage an der Oder, stellt natürlich keine Kausalitäten her, wo keine sind. Und dennoch: Die Aufführung von C.Ph.E. Bachs »Matthäus-Passion« am 24. März vor 250 Jahren und der Beitritt Polens vor 15 Jahren stehen für markante Einschnitte in der Musikgeschichte einerseits und der politischen Geschichte Europas andererseits. Denn Bachs «Matthäus-Passion” war dessen erste produktive Auseinandersetzung mit dem monumentalen Werk seines Vaters. In den folgenden zwei Jahrzehnten nutzte er die bürgerlichen Freiheiten, die er als städtischer Musikdirektor in Hamburg gegenüber seinem vorigen Dienstverhältnis am preußischen Hof genoss, und drang auch auf dem Gebiet der Instrumentalmusik in neue Ausdrucksbereiche vor – mit direkten Auswirkungen auf Komponisten wie Haydn, Mozart, Beethoven und Mendelssohn sowie indirekten Auswirkungen bis in die Gegenwart. Was der Beitritt Polens zur EU für das Land selbst und für Europa bedeutete, muss nicht weiter betont werden. Der polnische Ministerpräsident Leszek Miller meinte seinerzeit: »Der große Traum der Polen hat sich nun erfüllt.« Wenngleich 15 Jahre danach die Euphorie einer nüchternen Stimmung gewichen ist, wird dieser Traum der europäischen Einheit in Freiheit auf je unterschiedliche Weise weiter geträumt – diesmal jedoch in der Hoffnung, dass er kein Ungeheuer gebiert!

Tickets: 15,00 / 10,00 €

zurück