Logo Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt Logo Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt

SO | 31. März 2019 | 16:00
Konzerthalle »Carl Philipp Emanuel Bach« - Großer Saal

Kaffeekonzert - Jacques Offenbach und seine Freunde

Kaffeekonzert - Jacques Offenbach und seine Freunde

mit Werken von

Jacques Offenbach

Johann Strauss sr.

Johann Strauss jr.

Bernard Herrmann

Eduard Strauß

Josef Strauss

Paul Lincke


Maria Perlt, Sopran

Thomas Georgi, Violoncello

Peter Christian Feigel, Dirigent

Kaffeekonzert – Jacques Offenbach und seine Freunde

Schon wieder Strauss? Johann? Ja, natürlich – schon wieder Strauss., Johann jr. Zusammen mit seinem französischem Kollegen Jaques Offenbach - der ja eigentlich Jakob Offenbach hieß und aus Köln-Deutz stammte – aber egal: Sein sarkastischer, scharfer Witz passte großartig zu Paris und den elegant-scharfzüngigen Franzosen, und er ist ja auch in Paris begraben. Aber zu Lebzeiten schuf er ein Feuerwerk an zündenden, wundervollen, mitreißenden Melodien – man denke nur an »Orpheus in der Unterwelt« mit dem großartigen Can-Can, an die »Großherzogin von Gerolstein oder an die »Schöne Helena«! Dazu passt unsere Sopranistin: Maria Perlt singt wie – na, eben wie eine charmante, echte Wienerin/Pariserin – auch, wenn sie aus Deutschland stammt und an der Staatsoperette Dresden engagiert ist. Auch der Dirigent und Moderator ist ein ausgewiesener Kenner: Er war u.a. lange Jahre am Friedrichstadtpalast engagiert und an der Staatsoperette Dresden. Auf seiner Website stehen zwei sehr schöne Zitate, das eine ist von Gustav Mahler, trifft aber auch auf die Welt der Operetten und Walzer zu: »Das Wichtigste in der Musik steht nicht in den Noten.« Recht hat er. Das zweite ist von Leonard Bernstein und ist genauso richtig: »Es gibt keine leichte oder ernste Musik, nur gute oder schlechte.«

Tickets: 21,00 / 18,00 / 14,00 / 12,00 €

Karten

zurück