Logo Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt Logo Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt

SA | 7. September 2019 | 17:00
Konzerthalle »Carl Philipp Emanuel Bach« - Atrium

1. Konzert im Atrium

Stefan Hunger
Stefan Hunger | © copyright Tobias Tanzyna

Antonio Vivaldi: Concerto op. 11, Nr. 4 A-Dur RV 158 für Streicher und Cembalo

Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 5 D-Dur BWV 1050

Georg Friedrich Händel: Concerto grosso G-Dur op. 6, Nr. 1 HWV 319

Ottorino Respighi: Antiche danze ed arie: 3. Suite


Mira Lange, Cembalo

Elisabeth Steinbach, Flöte

Stefan Hunger, Violine

Kammerorchester des BSOF

Stefan Hunger, Dirigent

Ein lauschiger Abend am lauschigen Ort mit lauschiger Musik: Das verspricht unser erstes Konzert im Atrium. Durch die Glasfront sieht man die Oder vorbeiziehen, schmeckt beim kühlen Weißwein dem Sommer nach und hört Musik, die die Seele beflügelt. Zum Beispiel Johann Sebastians 5. Brandenburgisches Konzert. Das ist jenes, in dem die Flöte mit den Streichern Zwiegespräche führt, die nach lauer Spätsommernacht schmecken. Flöte und Streicher plaudern und tändeln miteinander. Dann gibt es Stellen, wie den Anfang des dritten Satzes, in dem die Musik wie hingetupft wirkt, luftig und schwerelos. Jene Takte aus dem dritten Satz hat sich übrigens das Kulturradio vom RRB zur Erkennungsmelodie gewählt. Und um den barocken Zauber zu vollenden, wird Bachs Musik vom Kammerorchester des Brandenburgischen Staatsorchesters an diesem Abend umarmt von den Concerti grossi Vivaldis und Händels.

Tickets: Vollpreis 15,00 €

Karten

zurück