Logo Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt Logo Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt

SA | 14. März 2020 | 19:30
Kleist Forum Frankfurt (Oder)

Entfällt: Sandtheaterkonzert – Wagners Ring ohne Worte


© copyright Berliner Sandartisten

Richard Wagner: »Der Ring« - Ein Orchesterabenteuter arrangiert von Henk de Vlieger


Sandartisten - Sand Art Show

Dimitrij Sacharow, Konzept, Kreation

Jörg-Peter Weigle, Dirigent

Man braucht für dieses epische Werk ein riesiges Orchester und Instrumente, die Richard Wagner extra für seine Musik erfunden hat. Man braucht außerdem mehr als 30 Sänger – die Chöre nicht mitgerechnet – und ein sehr ausdauerndes Publikum. Denn Wagners Opernzyklus „Der Ring des Nibelungen“ dauert 16 Stunden – verteilt auf vier Aufführungstage. Wir machen es kürzer und erzählen die Geschichte des mächtigen Rings, der seinen Trägern nur Unheil bringt und selbst die Götterwelt ins Wanken bringt, an einem Abend und in einer anderen Form: Ohne Sänger, ohne Worte, deutlich gestrafft und mit fließenden, in Sand gemalten und wie Kino auf die Leinwand projizierten Bildern. Es wird märchenhaft und hoch dramatisch. Dafür sorgt nicht zuletzt die vom Brandenburgischen Staatsorchester live gespielte Musik Wagners. Es dirigiert GMD Jörg-Peter Weigle.

„Wagners Ring“ ohne Worte ist eine Koproduktion des Brandenburgischen Staatsorchesters, des Frankfurter Kleist Forums und des Sandtheaters Berlin im Rahmen der Deutsch-Polnischen Musikfesttage 2020.

Tickets:

zurück