Logo Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt Logo Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt

SO | 30. Januar 2022 | 11:00
Messehalle

3. Klassik am Sonntag

Mit unserer 1. Konzertmeisterin Klaudyna Schulze-Broniewska
Mit unserer 1. Konzertmeisterin Klaudyna Schulze-Broniewska

Michail Glinka: »Ruslan und Ludmila« - Ouvertüre

Alexander Glasunow: Violinkonzert a-Moll op. 82

Igor Strawinsky: »Der Feuervogel«-Suite (1945)


Klaudyna Schulze-Broniewska, Violine

Martin Rajna, Dirigent

Michail Glinka komponierte Werke voller prächtiger Klangfarben, lebhafter Divergenzen, filigraner Episoden und volkstümlich inspirierter Melodik. Auch seine Ouvertüre zur Oper »Ruslan und Ludmilla« hat er mit diesen feinen Zutaten reich beschenkt. Außerdem gehörte er zu Igor Strawinskys Inspirationsquellen für dessen »Feuervogel«-Ballettmusik. Die daraus entstandene Suite besticht durch sirrende, flirrende Klänge, eine effektvolle Kombination von Glockenspiel, Streichern und Bläsern und einen aparten Farbenreichtum.

Überaus reizvoll hat auch Alexander Glasunow sein 1904 entstandenes Violinkonzert instrumentiert, das zu den wichtigsten Violinkonzerten des 20. Jahrhunderts zählt. Interpretiert wird es von Klaudyna Schulze-Broniewska. Seit 1995 ist sie unsere 1. Konzertmeisterin. Die 1968 in Poznań geborene Musikerin hat am Tschaikowski-Konservatorium in Moskau studiert und dort mit Auszeichnung abgeschlossen. Sie ist Preisträgerin internationaler Wettbewerbe und gab Gastspiele in Polen, Russland und Spanien.

Nun spielt sie unter der Leitung eines der besten ungarischen Nachwuchs-Dirigenten. Der 1995 geborene Martin Rajna hatte 2019 sein erstes Engagement in Deutschland beim Brandenburgischen Staatsorchester.

Tickets:

zurück