Logo Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt Logo Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt

SO | 13. November 2022 | 11:00
Konzerthalle »Carl Philipp Emanuel Bach« - Kammermusiksaal

3. Sonntagsmatinee – Tribute to Duke Ellington


© copyright Uwe Stiehler


Sophie Grobler, Vocals

Monkfish-Trio

Sebastian Strahl, Klavier

Stefan Große Boymann, Bass

Matthias Buchheim, Drums

Was Michelangelo für die Bildhauerei ist Duke Ellington für den Jazz. Als Pianist, Komponist und Bandleader beeinflusste er den Jazz wie kaum ein anderer. Er gehört zu den wichtigsten Musikerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts und den größten Komponisten, die die USA hervorgebracht haben. Von den etwa 2000 Stücken, die Duke Ellington geschrieben hatte, wurden wenigstens 100 zu Jazzstandards.

Das Monkfish-Jazztrio des Brandenburgischen Staatsorchesters Frankfurt verneigt sich mit diesem Konzert vor einem der größten Jazzmusiker aller Zeiten. Sebastian Strahl (Piano), Stefan Große Boymann (Bass) und Matthias Buchheim (Drums) holen sich dafür die mehrfach ausgezeichnete Jazzsängerin Sophie Grobler mit auf die Bühne. Sie ist in Potsdam geboren, studierte in Weimar und Boston Jazzgesang und zählt zu den besten Jazzstimmen Deutschlands.

Das Monkfish-Jazztrio des BSOF ist in Frankfurt (Oder) daheim, hat sich aber weit darüber hinaus einen Namen gemacht. Die Musiker sind sowohl im Jazz als auch in der klassischen Musik zu Hause. Stefan Große Boymann spielt als Solo-Kontrabassist hauptberuflich im BSOF, dessen Solo-Pauker Matthias Buchheim ist. Mit dem Jazzpianisten Sebastian Strahl bilden sie ein seit Jahren sehr erfolgreiches, kongeniales Jazztrio.

Tickets:

zurück