Logo Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt Logo Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt

Für junge Hörer

Liebe junge Hörer,
liebe jung gebliebene Hörer!

In dieser Spielzeit wartet wieder eine Menge Neues und Interessantes auf Euch!

Familienkonzerte: Das ist Musik mit einer coolen Story. Drei spannende Familienkonzerte haben wir in dieser Spielzeit im Programm. Am 11. Oktober bieten wir etwas Einmaliges und bisher noch nie Gezeigtes: die Uraufführung des neuen Musik-Märchens von Howard Griffiths. Er ist nicht nur ein bekannter Dirigent, sondern auch ein guter Geschichtenerzähler. Drei Musik-Märchen hat er bisher veröffentlicht. Am 11. Oktober 2020 wird sein viertes in Frankfurt (Oder) uraufgeführt. Als Erzählerin wird dabei eine der bekanntesten Schauspielerinnen im deutschsprachigen Raum auf der Bühne stehen: Martina Gedeck. Mit ihr und dem Brandenburgische Staatorchester erlebt ihr eine musikalische Reise vom Orient bis ins ferne China - eine Reise, auf der eine verzauberte Melone eine besondere Rolle spielt. Am 26. Dezember 2020 wird es weinachtlich und magisch, dann hört ihr zur "Weihnachtsabend"-Suite von Nikolai Rimsky-Korsakow die Sage von den verzauberten Weihnachtsnächten, in denen der Mond auf seltsame Weise verschwindet. Und am 7. März 2021 lernt ihr einen sehr besonderen Vogel kennen - zur "Feuervogel"-Suite von Igor Strawinsky. Die Familienkonzerte beginnen jeweils um 11 Uhr - und haben besonders familienfreundliche Eintrittspreise. Kinder zahlen nur 2,50 Euro, Erwachsene 12 Euro, und für 25 Euro kommt sogar eine ganze Familie (maximal 5 Personen) in so ein Konzert.

Koboldkonzerte: das sind die Konzerte für die jüngsten Fans, die aufregende Musik-Abenteuer erleben wollen, begleitet von Oskar, unserem frechen Konzerthallen-Kobold. Er ist bei den Konzerten für 4–6 jährige immer mit dabei, weil er neugierig ist und seine Nase buchstäblich in alles steckt! Für die etwas älteren gibt’s spannende Geschichten über berühmte Komponisten.

Schulkonzerte: da geht Ihr mit der ganzen Klasse hin und könnt Euch danach prima austauschen, wie es Euch gefallen hat und ob Ihr vielleicht noch etwas mehr über Musik und unser Orchester erfahren wollt.

Ohrphon-Konzerte: Ihr merkt schon am Namen – er ist zusammengesetzt aus „Ohr“ und „Mikrophon“, und das ist eine feine Sache! Ich erzähle Euch vor und nach der Probe, was da genau auf der Bühne passiert, warum vor dem Konzert immer so ein Klang-Chaos herrscht, wie die glänzenden Blasinstrumente ganz hinten heißen, warum die eine Stelle – pst!! – so leise gespielt wird – und woher die Musiker das alle auf einmal so genau wissen … Ihr bekommt dafür vor dem Konzert extra einen OHRPHON-Audioguide, so könnt Ihr genau verfolgen, was ich Euch erzähle – und gleichzeitig trotzdem der Musik zuhören. Spannend!

Probenbesuche: Ihr könnt direkt bei einer Probe mit dem großen Orchester dabei sein, die Instrumente von nahem sehen, beobachten, fragen, einzelne Instrumente heraushören und am Ende auch ein paar Instrumente selber ausprobieren – das macht richtig Spaß!

Zu all dem erwarte ich Euch und freue mich darauf!

Eure

Anne Kathrin Meier
Konzertpädagogin

Bei Fragen meldet Euch unter: musikvermittlung@bsof.de